Automatischer Futternapf – Katze Medikamente verabreichen

automatischer Futternapf

Wie verabreiche ich meiner Katze Medikamente

Einer Katze ihre Medikamente zu geben, ist oft ein Kampf bei dem die Tierliebe eines Katzenhalters manchmal auf eine harte Probe gestellt wird. Tabletten und Co stehen nicht gerade auf der Speisekarte eines Stubentigers, deshalb reagiert das Tier im Regelfall nicht gerade erfreulich auf den Versuch der Medikamentengabe. Nicht selten tragen Katzenbesitzer Kratzspuren davon und müssen Bissversuchen ausweichen.

Im seltensten Fall lassen sich Katzen ihre Medikamente zwischen zwei Leckerlis mogeln:
1. ein Leckerli geben
2. Noch ein Leckerli ankündigen, aber nicht geben
3. Medikament geben
4 .Mit dem zweiten Leckerli belohnen

Diese Methode ist gut, wenn sie funktioniert. Um also einigermaßen unverletzt aus der Sache wieder herauszukommen, könnte ein automatischer Futternapf die Lösung sein.

Medikamente verabreichen – Vorteile automatischer Futternapf

Ein automatischer Futternapf hat den Vorteil, den Katzenbesitzer zeitlich zu entlasten, gerade wenn man durch Beruf oder Freizeitaktivitäten mal länger unterwegs ist. Zudem kann ein automatischer Futternapf eine Regelmäßigkeit der Futtergabe gewährleisten und verhindert, dass die Katze sich überfrisst. Ein automatischer Futternapf gibt das Futter für die Katze zu bestimmten Zeiten frei. Die Zeiten und die Futtermenge werden vom Tierhalter vorher einprogrammiert. So müssen wir uns auch wenn wir als Katzenbesitzer einmal länger wegbleiben wollen, keine Sorgen um unseren kleinen Stubentiger machen, denn er bekommt nach wie vor regelmäßig sein Futter ohne auf seinen Besitzer warten zu müssen.

Automatischer Futternapf – geregelte Medikamentengabe

Ein automatischer Futternapf lässt auch kranke Katzen, denen regelmäßig Medikamente zugeführt werden müssen, von seinen praktischen Funktionen profitieren. Denn so können wir zu jeder Zeit, unabhängig davon ob wir vor Ort sein können, eine regelmäßige Medikamentengabe gewährleisten. Nebenbei werden unnötige Kämpfe vermieden und die Katze bemerkt nicht einmal das sie Arznei zu sich nimmt. Auch bewahrt ein automatischer Futternapf den Katzenhalter davor, zu unmöglichen Tages- und Nachtzeiten aufstehen zu müssen um die Arzneimittelgabe zu verordneten Zeiten gewährleisten zu können.

Futter mit Medikamente mischen

Beim Mischen von Medikamenten unter das Futter, müssen unbedingt die Verordnungen des Tierarztes bezüglich Mischen mit Futter beachtet werden. Tablette mörsern und in eine kleine Menge des Lieblingsfutters (am besten Nassfutter) mischen. Sollte der Geschmack des Medikaments besonders bitter sein, kann etwas mehr Futter beigefügt werden um den Geschmack zu kompensieren. Ein automatischer Futternapf sorgt durch seine Abdeckung dafür das, dass Futter frisch- und der Geschmack erhalten wird. Es kann sein, dass die Katze zuvor kurze Zeit hungern muss, damit sie auch ganz sicher alles frisst. Ein automatischer Futternapf gewährleistet dies über die Einstellung der integrierten Zeitschalt Uhr.

➨ Hier kommen Sie direkt zu unserer Top 5 für Futterautomaten

Über deinen Like würden wir uns sehr freuen: